<
>

Friedrich von Bodenstedt

Friedrich Martin von Bodenstedt (* 22. April 1819 in Peine; + 18. April 1892 in Wiesbaden) war ein deutscher Schriftsteller.

Leben

Nach einer Kaufmannslehre studierte Bodenstedt Philosophie und Philologie an der Universität Göttingen. Er ging 1840 als Lehrer nach Moskau und 1843 nach Tiflis, wo er durch Mirza Safi Vazeh in die Sprachen der Kaukasus-Region eingeführt wurde. 1846 kehrte er nach Deutschland zurück. Ab 1854 war er in München Professor für Slawistik und Altenglisch. 1867 wurde er Intendant des Hoftheaters in Meiningen, ab 1878 lebte er in Wiesbaden.

Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Nordfriedhof in Wiesbaden.

Werk

1851 veröffentlichte er die seinerzeit sehr erfolgreichen orientalischen Gedichte "Die Lieder des Mirza-Schaffy".

Diese Biographie wurde wörtlich aus der Wikipedia entnommen. Wir bieten diesen Schnappschuß nur für den Fall an, daß Wikipedia's Server temporär unerreichbar sind. Die Originalseite ist nicht nur immer aktueller, sie enthält auch Links zu anderen Seiten. Dieser Snapshot wurde zuletzt aktualisiert: 10/14/2008. (mm/tt/jjjj)

Home :: Authors :: Friedrich von Bodenstedt

Loading Google Search Box... (if JavaScript is enabled)