<
>

Am Teich

Ada Christen

Ich kenne Dich, Du schwarzer Teich,
Genau weiß ich den Tag,
Als eine Todte still und bleich
An Deinem Rande lag;

Und als der Pöbel scheu und stumm
Sich langsam nahte Dir
Und abergläubig, feig und dumm
Bekreuzte sich vor ihr;

Als eine Hand den schönen Leib
Mit Haken an sich riß --
Der rohe Hauf' das todte Weib
Ein gottverdammtes hieß. --

Das starre Antlitz hold und bleich,
Schaut' ich so manche Nacht,
In schwarzen Stunden, schwarzer Teich,
Hab' oft ich Dein gedacht.

Aus der Asche, 1870.
Wandernd.


Loading Google Search Box... (if JavaScript is enabled)