<
>

Die Eine

Heinrich Seidel

Wann kehrst Du meinem Herzen wieder,
Das sich in stummer Pein verzehrt?
O senke Dich auf mich hernieder
Du Frieden, den ich lang entbehrt.

Menschheitumbraust bin ich verlassen,
Denn die mir nah sind ringsumher,
Viel tausend in den lauten Gassen,
Mein suchend Herz, sie lassen's leer!

Doch die ihn trägt in ihren Händen,
Des Friedens hochersehnten Stern,
Die Eine, die es könnte wenden,
Ach diese Eine, sie ist fern!


Loading Google Search Box... (if JavaScript is enabled)