<
>

Entsetzen

Ada Christen

Ich schaue mit Entsetzen jetzt, wohin
Mein Herz ließ wehrlos sich allmälig zwingen,
Wie alle Demuth, alles Leiden, Ringen
Nicht wenden konnte Deinen kalten Sinn.

Da heute liebelos Du mir gestehst:
Daß Dir im Gleichmaß sei die Zeit verronnen,
Daß Du verloren Nichts und Nichts gewonnen
Und wie hinweg von einer Fremden gehst.

Von einer Todten -- wo Dein Geist nur sann,
Ob Herz, ob Hirn der Sitz war ihrer Seele --
Sie meidend, daß ihr Anblick nicht erzähle,
Was am lebend'gen Wesen Du gethan ...

Aus der Tiefe, 1878.
Herzenssünden


Loading Google Search Box... (if JavaScript is enabled)